DICKE HAUT ZULEGEN

Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin für Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel, Säuglings-, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin i.A. unter Supervision, Wahlpsychologin, zertifizierte Trainerin für Erwachsenenbildung

Schwerpunkte: Meine Schwerpunkte liegen in der Psychotherapie (Jugendliche und Erwachsene), in der Gruppenpsychotherapie, der Traumatherapie, der Spieltherapie für Kinder und der klinisch-psychologischen Diagnostik für Erwachsene

„Man muss bei sich selbst gewesen sein, um zum anderen ausgehen zu können.“

Martin Buber

Ein perfekter Tag beginnt mit: Mein perfekter Tag beginnt mit erholsamem Schlaf, gut gelaunten Kindern und viel Zeit. Und das Schönste daran ist, dass jeder Tag das Potenzial hat, ein guter Tag zu werden!

Ein „Ding“, das immer bei mir ist: Das ist etwas Unbezahlbares – etwas, das man teilen kann, das sich dadurch jedoch vermehrt. Etwas, das ansteckend ist oder zumindest Lust auf mehr macht. Es ist meine positive Einstellung dem Leben gegenüber.

Wenn ich ein Kleidungsstück wäre, wäre ich: Ich wäre ein Stirnband mit einem besonderen Detail, das sich weich an den Kopf anschmiegt, dem Wind trotzt und die Stirne warm hält, damit die Gesundheit erhalten bleibt. Das besondere Detail macht es zu mehr als einem Stirnband, denn es ist dadurch einzigartig und unverwechselbar.

Was ist mir in meiner Arbeit wichtig? In meiner Arbeitswelt sind mir eine angenehme Atmosphäre und die therapeutische Beziehung wichtig, aber auch Kreativität und neben dem Reden das In-die-Tiefe-Gehen, wodurch es zu einem veränderten Handeln kommt. Respekt macht außerdem individuelle Lebens- und Lösungswege der Menschen möglich. Er ist in der gegenseitigen Beziehung unverzichtbar.

Was macht mir besonders Spaß in der Arbeit mit Kindern/ Jugendlichen/ Erwachsenen? Für mich gleicht die therapeutische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einer gemeinsamen Schatzsuche, die Schätze aus dem Inneren entdecken lässt, die jeder Mensch in sich trägt. Ich verstehe mich dabei als Unterstützerin bei der Suche nach kreativen Lösungen, die dazu führen, den Alltag besser zu bewältigen, sich eine dickere Haut zuzulegen und aus Depressionen, psychosomatischen Beschwerden, Panikattacken, Krisen u.v.m. gestärkt hervorgehen zu können.

Was findet man in meinem „Werkzeugkoffer“? Mein Werkzeugkoffer beinhaltet das, was Menschen bewegt. Mithilfe von Symbolen wie Sesseln, Steinen und Ähnlichem oder in der Gruppentherapie mithilfe von Gruppenmitgliedern werden jene bewegenden Dinge dargestellt und erforscht.

In meiner Freizeit mache ich am liebsten: Freizeit bedeutet für mich, die Seele baumeln zu lassen, zu genießen, was ich gerade tue, englischsprachige Filme anzuschauen, zu lesen, in der Natur zu sein und vor allem, Zeit mit meiner Familie zu verbringen.